EN
DE

BIOGRAFIE

Henriette Gödde*

Henriette Gödde, in Lutherstadt Wittenberg geboren, begann nach ihrer Hochschulreife ein Schulmusikstudium an der Universität der Künste Berlin, das sie 2010 erfolgreich und im Hauptfach Gesang mit Auszeichnung absolvierte.
Im Oktober 2010 nahm Henriette Gödde das Gesangsstudium bei Frau Prof. Christiane Junghanns an der Hochschule für Musik Dresden auf, wo sie bereits im März 2011 ihr Operndebüt als Gräfin in Lortzings Wildschütz sang. Dem folgten weitere Projekte, u. a. eine Matinee in der Semperoper mit Mozarts Krönungsmesse im Rahmen der Dresdener Musikfestspiele, diverse Liederabende u. a. in der Reihe „Lied in Dresden“ und die Aufführung von Frank Martins In terra pax unter der Leitung von Prof. Jörg Peter Weigle und Prof. Hans Christoph Rademann. Zudem überzeugte Henriette Gödde mit Wagners Wesendonck-Liedern in der Fassung von Henze unter der Leitung von Zolt Nagy und Prof. Ekkehard Klemm. Im Januar 2013 schloss sie ihr Diplomstudium im Fach Gesang mit sehr gutem Erfolg ab, seit März 2013 ist sie Meisterklassenstudentin bei Frau Prof. Christiane Junghanns (Hochschule für Musik Dresden).
Studien bei KS Prof. Olaf Bär und Prof. Britta Schwarz sowie die Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen bereicherten und erweitern stetig das musikalische Repertoire der jungen Sängerin, dessen Schwerpunkt im Bereich Konzert und Oratorium liegt. Henriette Gödde trat bereits in verschiedenen Städten Deutschlands und Europas solistisch in Erscheinung und arbeitete mit Dirigenten wie Helmut Rilling, Roderich Kreile und Ludwig Güttler zusammen.
Unter der Leitung von Rainer Johannes Homburg nahm Henriette Gödde gemeinsam mit der Handel’s Company kürzlich Ihre erste CD mit Kantaten von G. A. Homilius auf.
Mit der Arie „But how may abide“ aus Händels Messiah war sie 2012 Finalistin im Bundeswettbewerb Gesang. Henriette Gödde wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem 1. Preis des internationalen Wettbewerbes „concorsa musica sacra“ in Rom.

*Mitglied des Young Singers Project

Stand: April 2014

Henriette Gödde*, © Luigi Caputo

Henriette Gödde*, © Luigi Caputo

BILDERGALERIE

Henriette Gödde*