EN
DE

BIOGRAFIE

Raimundas Juzuitis*

Der junge litauische Bassist Raimundas Juzuitis begann seine musikalische Laufbahn schon früh im Knabenchor „Dagilelis“ in Siauliai, Litauen. Er trat 2005 in die Litauische Akademie für Musik und Theater in Vilnius ein und schloss seine Studien 2011 mit dem Bachelor, 2013 mit dem Master of Music ab. Bereits 2011 errang er den Grand Prix beim Wettbewerb des Young Talents Festival in Klaipeda (Litauen) und ging mit einem Erasmus-Stipendium nach Deutschland, um an der Hochschule für Musik in Stuttgart bei Frank Wörner zu studieren. Sein Bühnendebüt gab er 2012 an der Musikakademie Helsinki als Figaro in Mozarts Le nozze di Figaro; 2013 folgte die Rolle des Méphistophélès in einer Produktion von Charles Gounods Faust mit der Baltischen Kammeroper. Seit 2013 ist er bei der Litauischen Nationaloper Vilnius unter Vertrag. Dort trat er bereits als Bartolo und Antonio in Le nozze di Figaro auf, ferner als Baron Mirko Zeta in Die lustige Witwe.

*Mitglied des Young Singers Project

Stand: August 2014

Raimundas Juzuitis*, © Luigi Caputo

Raimundas Juzuitis*, © Luigi Caputo

BILDERGALERIE

Raimundas Juzuitis*