EN
DE

BIOGRAFIE

Markus Werba

Der in Villach geborene Bariton Markus Werba studierte am Konservatorium Klagenfurt und an der Wiener Musikuniversität bei Ralf Doring. Außerdem erhielt er Unterricht bei Robert Holl, Walter Berry und Gerhard Kahry, mit dem er nach wie vor arbeitet. Bei zahlreichen internationalen Wettbewerben wurde er mit dem ersten Preis ausgezeichnet.
Trotz seines jungen Alters hat ihn seine Karriere bereits an die bedeutendsten Opernhäuser und zu renommierten Festivals auf der ganzen Welt geführt, darunter die Mailänder Scala, das Royal Opera House, Covent Garden, die Wiener und die Bayerische Staatsoper, das Théâtre du Châtelet in Paris, die Los Angeles Opera, die Metropolitan Opera in New York und das Teatro Colón in Buenos Aires sowie die Festivals in Baden-Baden, Tanglewood und Aspen. 2005 debütierte er als Papageno bei den Salzburger Festspielen, wohin er als Roberto (La finta giardiniera) und 2013 für sein Rollendebüt als Beckmesser (Die Meistersinger von Nürnberg) zurückkehrte. Sein Repertoire beinhaltet auch Mozarts Don Giovanni, Guglielmo und Graf Almaviva, Figaro (Il barbiere di Siviglia), Belcore (L’elisir d’amore), Marcello (La bohème), Harlekin (Ariadne auf Naxos), Eisenstein (Die Fledermaus) und Pelléas (Pelléas et Mélisande). Engagements der Spielzeit 2013/14 führten ihn als Don Giovanni nach Zürich, als Don Alfonso (Così fan tutte) ans Theater an der Wien, als Papageno an die Wiener Staatsoper und als Marcello und Harlekin ans Royal Opera House.
Markus Werba ist auch als Konzertsänger international gefragt und hat mit so bedeutenden Dirigenten wie Abbado, Tate, Bolton, Nagano, Muti, Conlon, Levine, Spinosi, Harnoncourt, Villaume, Iván Fischer, Gatti und Frühbeck de Burgos zusammengearbeitet. Liederabende gab er u.a. in der Wigmore Hall in London, im Musikverein in Wien, im Salzburger Mozarteum, in der Suntory Hall in Tokio und bei der Schubertiade Hohenems.  Zu seine Projekten der Spielzeit 2014/15 und danach zählen Rodrigo (Don Carlos) am New National Theatre in Tokio und an der Dresdner Semperoper, Papageno an der Met, an Covent Garden und der Wiener Staatsoper, Graf Almaviva beim Edinburgh Festival sowie Konzerte mit Orchestern wie dem Philharmonia Orchestra und Liederabende in der Wigmore Hall und bei der Schubertiade.

Stand: August 2014

Markus Werba, ©  Askonas Holt Artists Management

Markus Werba, © Askonas Holt Artists Management

BILDERGALERIE

Markus Werba