EN
DE

PROGRAMMDETAIL

Joseph Haydn • Armida

Dramma eroico in drei Akten Hob. XXVIII:12

Wiederaufnahme
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Dauer der Vorstellung: ca. 2,5 Stunden

PREMIERE

  • 20. August 2009, 19:30 Uhr

AUFFÜHRUNGEN

  • 22. August 2009, 19:30 Uhr
  • 25. August 2009, 19:30 Uhr
  • 27. August 2009, 19:30 Uhr
  • 30. August 2009, 15:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Felsenreitschule

Programm drucken (PDF)

LEADING TEAM

Ivor Bolton, Musikalische Leitung
Christof Loy, Regie
Dirk Becker, Bühnenbild
Bettina Walter, Kostüme
Olaf Winter, Licht
Annika Haller, Dramaturgie
Jochen Heckmann, Choreographie

BESETZUNG

Annette Dasch, Armida
Michael Schade, Rinaldo
Mojca Erdmann, Zelmira
Vito Priante, Idreno
Richard Croft, Ubaldo
Bernard Richter, Clotarco
Mozarteumorchester Salzburg

ZUR PRODUKTION

Eine geheimnisvolle Zauberin aus dem Orient verführt einen heldenhaften christlichen Ritter. Dieser kehrt schließlich, nachdem er militärischen Ruhm und Vaterland vergessen zu haben schien, doch wieder zu seinem Heer zurück und will fortan weiter gegen die Heiden kämpfen. – Unzählige Male ist diese Geschichte von Armida und Rinaldo vertont worden und über Jahrhunderte hinweg waren Dichter, Komponisten und Publikum davon fasziniert. Nun, da Orient und Okzident einander gleichermaßen neugierig und feindlich näher kommen, scheinen wir von Neuem empfänglich für die Erzählung aus den Zeiten der Kreuzritter.
Haydns Oper schildert nicht Entstehen und Zerbrechen einer großen Liebe, sondern beschäftigt sich ausschließlich mit der finalen Krise einer Zweierbeziehung. In quälender Ausführlichkeit wird beschrieben, wie Held und Heldin sich immer mehr voneinander entfernen: Rinaldo holt die eigene Vergangenheit ein, der Kulturkreis, den er verlassen hat; Armida wiederum liefert sich der Liebe aus, verliert dabei aber immer mehr sich selbst, die eigene Identität und damit auch an Attraktivität für Rinaldo.
Somit offenbart sich das Dramma eroico als ein Kammerspiel von archaischen Dimensionen und Haydn als ein moderner Opernkomponist.

Christof Loy



suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN